Draußen sitzen

Wenn Januar ist und die Sonne scheint, musst Du Dich nach draußen setzen.
Da kannst Du noch so viele frisch gepresste Orangensäfte in Dich hineinschütten, die Sonne füllt in Lichtgeschwindigkeit Deine Depots mit Vitaminen. Farben, richtige, nicht so ein Pastellmist, und innere Wärme werden auch mitgeliefert. Und ein Klavier, aber das nur in meinem speziellen Fall.
In meinem speziellen Fall kann ich die Sonne heute sehr gut gebrauchen. Ab nächster Woche werde ich die erste Hälfte der Tage an einem fremden Schreibtisch sitzen. Darauf freue ich mich über die Maßen. Als ich schwanger war, habe ich viel Saures gegessen. Wegen der Erfrischung. So fühle ich mich, wenn ich an die kommende Zeit denke. Bis es soweit ist, werden Dinge erledigt.

One Reply to “Draußen sitzen”

  1. Welche Firma darf sich denn glücklich schätzen? Was ist die Tätigkeit? Ich freu mich für dich! (Oder?)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.