liebi

Dr. Schmotzen ist eine listige Meisterin des Konfliktmanagements.
Schimpfe ich und sage: Dr. Schmotzen, was hast Du da gemacht? Warum hast Du diese dreihundert Klopapierrollen abgewickelt und mit Sonnencreme vermischt? Was hast Du Dir dabei gedacht? Schau mich an, wenn ich mit Dir rede! Und warum hast Du meinen Lippenstift abgebissen? Hast Du jemals gesehen, dass Menschen Lippenstifte essen? Wie alt bist Du, vierzehn Monate? Und wer soll das alles aufräumen, diese Sauerei? Dr. Schmotzen, sag mal, spinnst Du?
Wartet sie, bis ich fertig bin mit meiner Tirade und auf die neunzig Zentimeter große Person unter mir blicke, wie gelassen sie da steht und mich ansieht und ernst und reinen Herzens sagt: ich liebi dich.
Und wie soll ich da nicht mein Herz reinigen und sagen: Ich liebe Dich auch.
Ich knie mich neben sie und dann räumen wir den ganzen Mist auf.
Dr. Schmotzen: manipulative bitch oder Gürtelträgerin des Zen? Ich weiß es einfach nicht.

2 Replies to “liebi”

  1. und dann höre ich noch das kleine, monotone, euphorische, dreckige Lachen.

    Antworten

  2. rührend und einnehmend

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.