Als Excel und ich

uns heute im Büro berieten, welche Stufe von grün die zweite Zeile am besten ziert, hörte ich dabei Klassikradio movie. Ich habe herausgefunden, melodiöse auditive Beschallung beruhigt im Tabellenkontext. Klassikradio movie eignet sich daher so gut, weil dort niemand quatscht. Es wird nichtmal gesungen. Ein Filmmusikstück in streicherintensiver Klassikadaption folgt aufs nächste, zwischendurch flüstert Daniela Hoffmann »Klassikradio – bleiben Sie entspannt« in denkwürdig passivaggressiver Weise, das erschreckt jedes Mal, entspannt aber auch.
Und als ich mich durch die Soundtracks von Robin Hood, dem letzten Einhorn und Harry Potter hintergrundbeschallen ließ, dabei Grüntöne justierte und Telefonnummern aus Impressen abtippte, wippte zuerst mein Fuß und dann passierte plötzlich dies:

http://www.youtube.com/watch?v=GpcPgfNAsio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.