Arbeiten im Wald

Heute war ich fünf Stunden lang eine Waldarbeiterin. Ich habe Bäume getragen und auf Stapel gelegt, das hat schön geknackt und nach Harz gerochen.
Monsieur LeGimpsi war mein Kollege. Die Männer mit den Motorsägen waren die Chefs, wir die Leute mit den Händen. Wir haben da mal so richtig aufgeräumt, im Wald, und Platz gemacht.
Die Reihe alter Linden ließen wir stehen. Bald wird auf der gerodeten Fläche ein Radweg gebaut. Die radfahrenden Menschen werden zwischen dem See und einer Lindenallee entlangfahren. Sie werden nach links schauen und den Blick nicht abwenden können vom Wasser und Schwänen und Pferden und dann in den Graben fahren und von Lastkraftwagen übergesemmelt werden, so schön wirds.

2 Replies to “Arbeiten im Wald”

  1. Also, gerade Dein letzter Satz beschwört ja ein wunderschönes Bild herauf… 😉

    LG,
    Viola

    Antworten

  2. […] war wieder eine Waldarbeiterin. Im Waldboden drin habe ich einen Topf im Bauernmalereistyle gefunden. Der war voll mit […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.