Tomatensalat

Processed with VSCOcam with f2 preset

In diesen Wochen sind Tomaten meine besten Freunde. Auf dem Teller und sonst auch.
Zu jeder anderen Jahreszeit hab ich sie ja bereits gern, wenn ich ne Stulle esse, sind in den allermeisten Fällen Tomaten dabei. Ne Stulle ohne Tomaten, da würd ich vermutlich vertrocknen. Eigentlich reichen mir Pfeffer und Salz, im Sommer noch Basilikum als Geschmacksverstärker.
Im Moment aber schmecken Tomaten so richtig gut, Tomatenzeit eben. Darum geb ich mir ein minifuzzibisschen mehr Mühe und mach einen Tomatensalat und der geht so:

Du brauchst
__ Tomaten, die Dir sympathisch sind. Ich mags, wenn alles durcheinander ist: große, kleine, rote, gelbe, grüne Tomaten, sie liegen mir alle gleich nah am Herzen. Für den Salat nehme ich zwei große und eine Handvoll kleine Tomaten.

Die Tomaten in Scheiben schneiden oder halbieren und auf einem großen Teller nebeneinander im rechten Winkel anordnen.

__ 1 EL Kräuteressig
__ 3 EL Sonnenblumenöl
__ 2 EL Tomatensaft
__ 1 TL Honig
__ Salz
__ Pfeffer
miteinander vermischen.

__ 1 oder 2 getrocknete Tomaten
__ 1 Knoblauchzehe
__ 1 kleine rote Zwiebel
__ 1 Handvoll Basilikum
__ 1 Handvoll Petersilie
kleinsthacken, mit dem Dressing vermischen und alles über den Tomaten verteilen. Gib ihnen zwanzig Minuten, sich aneinander zu gewöhnen und dann lass Dir dazu Baguette oder Kartoffeln oder was Gegrilltes oder Herrgott was auch immer schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.