Weihnachten im Schuhkarton

Machst Du mit bei Weihnachten im Schuhkarton? Könnteste ja eigentlich tun, nech? Das ist ganz einfach, das schaffst Du schon.
Du brauchst einen Schuhkarton in normaler Größe. Und den beklebst Du mit Geschenkpapier. Ausnahmsweise. Weihnachtsmotive wären ratsam, dem Anlass entsprechend.
Als Kind mochte ich Kisten und Schachteln immer sehr gern und habe darin allerhand gesammelt. Einmal sogar über Wochen hinweg Essensreste. Aber das ist eine andere Geschichte. Meinen Schuhkarton kann man daher das ganze Jahr über tragen.

Wenn Du ein Profi bist, beginnst Du bereits im Frühjahr, gelegentlich kleine, schöne Dinge in den Einkaufswagen zu legen. In dem Fall musst Du Dich auch schon früh entscheiden, ob Du ein Mädchen oder einen Jungen beschenken möchtest. Altersgerechte Präsente sind wichtig.

Mein beschenktes Kind ist ein fünf- bis neunjähriges Mädchen. Der Schwerpunkt in meinem Päckchen ist Malen und Basteln. Das Mädchen bekommt Ölkreide, dicke Buntstifte und einen Malblock. Glitzerkleber, ein Radiergummi, einen Anspitzer, einen Motivlocher. Dazu noch ein paar kleine Spiele und nützliche Gegenstände wie Jo-Jos oder Haarspangen. Schokolade darf niemals fehlen. Und Zahnhygieneartikel. Denn Deine Zähne brauchst Du ein Leben lang, wie meine Mutter mich stets unaufgefordert belehrte. Und ich Dr. Schmotzen.
Nicht in den Schuhkarton gehören Gegenstände wie Kriegsspielzeug, Bonbons, Schamanisches. Man kennt das ja.

Du bringst den gepackten Schuhkarton bis zum 15. November zu einer Abgabestelle Deiner Wahl. Mit sechs Euro für Abwicklung und Transport bist Du gut dabei.
Viel Freude beim Packen!

One Reply to “Weihnachten im Schuhkarton”

  1. […] Eine nicht unwesentliche Menge ist dabei in meinen Privatbesitz übergewandert und wird gegen Ende des Jahres eine rumänische Großstadt geschenketechnisch glücklich […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.