CIMG1471-540x360
Artikelformat

Der illustrierte Tag XII

3 Kommentare


Der Geburtstag ist vorbei und hat Dr. Schmotzen ganz geschenkesatt gemacht.
Wenn Du bislang ein Einzelkind und dazu auch noch ein doppeltes Einzelenkelkind bist, dann kann es passieren, dass es Tage gibt, an denen ein Geschenkeamazonas über Dich hereinstürzt und Dich ratlos und weggeflutet zurücklässt.
Eine konsequentere Außenkommunikation unserer restriktiven Geschenkekultur steht also auf dem Phasenplan und muss bis Weihnachten erfolgreich implementiert sein.


Die Schnecken kriechen um die Wette, dem Adel gefällts. Dr. Schmotzen ist der Schiedsrichter und Würfelmeister und ergaunert gern kurze Diagonalen, Hauptsache die pinte schnette kann gewinnen.


Draußen ist ne Wucht. Wir kratzen das Moos vom Waldboden, bringen es an einen anderen Ort und bauen dort weiche Hügellandschaften.


Ich beginne mit dem Vorgänger von ihm und wenn ich fertig bin, werde ich für den Rest meines Lebens nur noch Einkaufszettel lesen können. Habe ich so im Gefühl.


Was ich im Strickbereich ja richtig gut kann, sind rechte und linke Maschen im reihenweisen Wechsel ohne Abnahmen, Zunahmen, Hebungen, Intarsien, Langetten, Löchern, Pompons, Rundungen, Umschläge, Zöpfe. Meistens wirds ein Schal.


Monsieur LeGimpsi liegt mit Fieber im Bett. Volle Punktzahl krank auf einer Skala von null bis eins. Was relativ spektakulär ist, da seine Körpertemperatur sich in Gradbereichen befindet, in denen die Phantastik beheimatet ist. Vielleicht mache ich Audiomitschnitte und erpresse ihn im Scheidungsfall.


Unmöglich, eine Stunde länger auf Pizza zu warten. Außerdem kommt heute Polizeiruf 110, Pizza um acht ist also fakultativ und wird vom Fernsehkonsum entkoppelt.

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Was das Kind da auf dem Haupte trägt gefällt mir außerordentlich! Und war Sie mit der Lösung des Prinzessinnen-Dilemmas einverstanden?

    Antworten

  2. Liebe Nike, auf dem zweiten Bild siehst Du eine Königsfamilie samt leiblicher Prinzessinnentochter mit Holzfuß. Das muss als Lösung des Dilemmas vorerst reichen.
    (Danke für die Wünsche, die Tochter jubelt, der Gatte gesundet.)

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.